Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 15:57
Skifans dürfen sich in Hinterstoder in den kommenden Tagen über eine Menge Neuschnee freuen.
Foto: Hinterstoder

Winter zeigt mit Kälte und Schnee wahres Gesicht

03.01.2017, 05:00

Jetzt heißt es warm anziehen! Denn ein Schwall sibirischer Kaltluft sorgt in den kommenden Tagen in Oberösterreich für klirrend- kalte Temperaturen bis minus 15 Grad, die sich infolge des starken Windes wie minus 30 Grad anfühlen werden. Die Skifans können aber jubeln - es soll bis zu einen Meter Neuschnee geben!

Von wegen, es gibt heuer keinen richtigen Winter und die Temperaturen sind viel zu milde. All jene, die bislang dieser Meinung waren, werden jetzt eines Besseren belehrt. Denn schon ab Mitte dieser Woche schlägt Väterchen Frost auch in Oberösterreich unbarmherzig zu und lässt die Temperaturen ins Bodenlose purzeln. "Uns erreicht eine arktische Kaltfront,   zudem kommt viel Neuschnee", berichtet Josef Lukas vom Wetterdienst Ubimet.

Große Menge an Neuschnee

So wird das Tief mit dem klingenden Namen "Alex" ab morgen, Mittwoch, die Verantwortlichen in den heimischen Skigebieten jubeln lassen. Denn nach einer langen, aperen Durststrecke und Dauereinsatz der Schneekanonen wird Frau Holle für eine große Menge an Neuschnee sorgen. Keine Frage, bis zum kommenden Freitag werden die aktuellen Schneehöhen einen wahren Höhenflug erleben. Derzeit sieht die Lage in den Skiregionen so aus: Auf dem Kasberg sowie bei den Sternstein- Liften in Bad Leonfelden  können Skifans  bei 40 Zentimetern Schnee über die Pisten flitzen, auf der Höss in Hinterstoder sind es schon 55 Zentimeter. Am Feuerkogel sowie am Dachstein bei Gosau werden bereits stolze 60 Zentimeter Schnee am Berg gemessen.
Bescheiden ist die Schneelage noch am Hochlecken in Neukirchen bei Altmünster mit 30 Zentimetern, das gleiche Schneebild erwartet die Skifans am Viehberg in Sandl, am Schorschi- Lift in St. Georgen am Walde und bei den Skiliften in Kirchschlag. Soweit die aktuellen Daten - die sich laut den Wetterexperten aber jetzt ganz rasch ändern sollen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum