Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 02:22
Den Welser Bürgermeister Andreas Rabl beschäftigt seit Monaten die Causa Da-Vinci-Akademie.
Foto: Markus Wenzel

Wieder dicke Luft zwischen Stadt und Privatschule

25.07.2017, 05:44

Seit gestern, Montag, liegt bei der Staatsanwaltschaft Wels der Bericht des Landeskriminalamts auf. Inhalt sind Ermittlungen zur Causa Da- Vinci- Akademie. Wie berichtet, sollen die Schulbetreiber bei Abgangsabrechnungen über mehrere Jahre getrickst haben. Ursprünglich forderte die Stadt sogar 394.000 € zurück.

Seit Februar ermittelt die Staatsanwaltschaft Wels in der Causa Da- Vinci- Akademie. Es ist schwer abzuschätzen, wann mit einem Urteil zu rechnen ist. "Der Bericht der Kripo liegt auf. Es geht um den Vorwurf der treuwidrigen Verwendung von Steuergeldern", heißt es aus der Medienstelle der Staatsanwaltschaft Wels.
Wie berichtet, stellte der Welser Stadtrechnungshof von 2013 bis 2015 eine Überbezahlung von 394.000 € fest. Unter anderem wurden fü den Kindergarten höhere Mietpreise als für die Schule verrechnet. Beide Einrichtungen sind in einem Komplex. Die Stadt deckt nur den Abgang des Kindergartens.

Uneins über Förderkonditionen

Die Schulbetreiber bestreiten die Vorwürfe. Anwalt Alfred Hammerer unterstellte einem Beamten am Magistrat von den Nettobeträgen der Errichtungskosten bei der Abrechnung noch einmal 20 Prozent abgezogen zu haben. Das letzte Wort werden wohl die Richter haben.
Uneinigkeit gibt es nun um die Fortführungsmodalitäten. Die Stadt will für alle Privatschulen- und Kindergärten einheitliche Subventionskonditionen einführen. "Diese gelten auch für die Da- Vinci- Akademie. Ende August erwarten wir eine Antwort", sagt FP- Stadtchef Andreas Rabl. Hammerer: "Wir warten seit Juni auf einen Vertragsentwurf. Viele Vorstellungen von Rabl sind utopisch."

Mario Zeko, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum