Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 19:50
Foto: Manfred Fesl

Vier Kühe verenden bei Scheunenbrand in Lambrechten

29.10.2010, 09:04
Bei einem Brand auf einem Bauernhof im Bezirk Ried sind am Donnerstagabend vier Kühe verendet. Die Besitzer hatten das Feuer zwar schnell entdeckt, konnten aber "nur" die Milchkühe retten. Als sie die Kalbinnen aus dem Stall holen wollten, stand das Gebäude derart in Flammen, dass kein Durchkommen mehr möglich war.

Die Eheleute aus Lambrechten waren gerade noch mit Stallarbeiten beschäftigt, als der 55- jährige Landwirt das Feuer in der Scheune bemerkte. Die Flammen griffen bereits auf den Stallanbau über, dennoch gelang es dem Ehepaar, alle 34 Milchkühe ins Freie zu schaffen. Doch die vier Kalbinnen, die im Laufstall der Scheune untergebracht waren, konnten sie nicht mehr retten, da waren die Flammen bereits zu stark.

Hofbesitzer unter Schock

Elf Feuerwehren waren schließlich mit 152 Mann im Einsatz, um das Feuer zu löschen - sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Stallungen und Gebäude verhindern. Die Gutsbesitzer standen unter Schock und mussten von Mitarbeitern des Roten Kreuzes psychologisch betreut werden. Die Milchkühe wurden vorerst auf benachbarte Höfe verteilt.

Die Scheuen und der Stallanbau wurden durch die Flammen vollkommen zerstört. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand durch eine eingeschaltete, mit Staub und Schmutz behaftete Heubodenlampe verursacht wurde.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum