Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 18:19

Urlaubstrends Wellness, Single, Anti- Burnout

10.10.2008, 11:08
Wellnessferien, Single-Reisen und Urlaub als Gegensteuerung zum drohenden Burnout-Syndrom - diese Tourismustrends erwarten Meinungsforscher des Linzer "market"-Instituts für das Jahr 2030. Laut einer aktuellen Umfrage kann sich die heute junge Generation vorstellen, ihre Ferien dann für Schönheits-OPs zu nutzen oder zur Partnersuche. Fast die Hälfte in dieser Altersgruppe erwartet einen Anstieg des Sex-Tourismus.

"market" hat im August 658 ausgewählte Personen telefonisch befragt. Sie sollten einschätzen, wie sich ihrer Meinung nach die Beliebtheit verschiedener Urlaubsvarianten bis 2030 entwickeln wird. 63 Prozent gaben an, dass man sich künftig stark für Gesundheitspflege und Wellnesstourismus interessieren werde. 61 Prozent geben Single- Reisen eine große Zukunft und 57 Prozent - darunter überdurchschnittlich viele Frauen - meinen, dass Ferien als Gegensteuerung zum Burn- out- Syndrom im Kommen sind.

Schönheitspflege und plastische Chriurgie

47 Prozent erwarten, dass 2030 Schönheitspflege und plastische Chirurgie im Urlaub gefragt sein werden, besonders hoch war diese Nennung bei den 15- bis 29- Jährigen (62 Prozent). Den Urlaub als künftige Partnerbörse sehen 42 Prozent. Auffällig ist, dass mit 47 Prozent der jungen Bevölkerungsgruppe dem Sextourismus Zukunft bescheinigen, hingegen nur 28 Prozent der 30- bis 49- Jährigen und gar nur acht Prozent der Über- 50- Jährigen.

Ende der Sommerfrische

Auf dem absteigenden Ast sehen die Befragten die klassische Sommerfrische (21 Prozent), aber auch Golfurlaube. Nur 19 Prozent vertraten die Ansicht, dass diese 2030 noch en vogue sein werden. Schlusslicht sind organisierte Trips in Katastrophen- oder Krisengebiete, diesen Trend erwarten nur sieben Prozent.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum