Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 21:41
Foto: Christof Birbaumer

Um ein Viertel weniger Unfälle in Linz

16.09.2010, 01:00
Mit modernen Überwachungssystemen an gefährlichen Kreuzungen soll in Linz die Zahl der Unfälle am Schulweg weiter verringert werden. Außerdem startet in Zusammenarbeit mit der Polizei eine Verkehrserziehungs-Offensive.

Seit dem Jahr 2004 sind die Schulwegunfälle in Linz um ein Viertel gesunken. Wurden vor sechs Jahren noch 128 Buben und Mädchen am Weg zur Schule verletzt, so waren es im Vorjahr 100. "Das ist erfreulich, es bleibt aber leider noch viel zu tun", bilanziert Verkehrsreferent Klaus Luger.

Geplanten sind daher eine verlängerte Grünphase in der Rudolfstraße sowie der Aufbau eines Kamerasytems zur Überwachung der Rotlichtphasen. Dieses soll auf andere gefährliche Kreuzungen ausgedehnt werden. 6.000 Schüler sowie 1.400 Kindergartenschützlinge erhalten zudem speziellen Verkehrsunterricht. Auch 160 Schülerlotsen sollen auf die Kleinen am Weg zum Unterricht aufpassen. Eine Hauptforderung der Elten sind mehr neue Schutzwege.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum