Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 15:48
Foto: APA/HARALD SCHNEIDER

Streit um Mehrkosten durch Gratiskindergarten

21.01.2011, 09:45
Einige oberösterreichische Gemeinden stöhnen über ungedeckte Mehrkosten durch den "Gratiskindergarten", mit ihren Resolutionen muss sich der Petitionsausschuss des Landtags befassen. Die SPÖ fordert außerdem politische Gespräche: "Bei Schwierigkeiten muss man sich zusammensetzen und darüber reden."

Steyregg, Stadl- Paura, St. Johann am Walde, Weißkirchen an der Traun, Schlüßlberg, Spital am Pyhrn, Alkoven, Pregarten: Sie alle haben Resolutionen an das Land gerichtet, weil sie – entgegen landespolitischer Zusagen – auf Mehrkosten für den Gratiskindergarten sitzenbleiben. Beispiel Stadl- Paura: Dort steigt der Abgang des Caritas- Kindergartens (von 98.673 Euro im Jahr 2008) auf 292.100 Euro für heuer.

"Wir stehen hundertprozentig zum beitragsfreien Kindergarten", sagen die SPÖ- Abgeordneten Josef Eidenberger und Erich Rippl. Doch über diese Probleme müsse man reden: "Entgegen der Versprechungen der ÖVP- Referenten haben wir enorme Mehrkosten für die Kinderbetreuung im Gemeindebudget zu verzeichnen", sagt auch Rippl als Bürgermeister von Lengau (Bezirk Braunau).

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum