Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 14:56
Foto: APA/Helmut Fohringer

Steyr bekommt Verkehrs- Wünsche erfüllt

23.11.2010, 01:00
Monatelange Verhandlungen haben am Montag ihr Ende gefunden, als Vertreter der Stadt Steyr und des Landes ein Verkehrs-Lösungspaket für die Region präsentiert haben. Neben der Realisierung der Steyrer Westspange und der Errichtung des Posthofknotens ist bis 2015 auch der vierstreifige Ausbau der Ennserstraße vorgesehen.

Fast 36 Millionen Euro werden in die drei Verkehrsprojekte investiert, das Land Oberösterreich übernimmt dabei rund 30 Millionen Euro der Kosten. "Die 27 Millionen Euro teure Westspange wird in der Legislaturperiode 2015 bis 2021 umgesetzt, die Trassenverordnung der 4,1 Kilometer langen Strecke liegt aber schon bis 2015 vor", kündigt Steyrs Bürgermeister Gerald Hackl (SPÖ) an.

Rege Bautätigkeit

Die Verbindung zwischen der B115 im Norden der Stadt und der B122 im Westen soll vor allem das Stadtgebiet von Steyr künftig um bis zu 50 Prozent vom Verkehr entlasten. Die Westspange wird an drei Punkten mit übergeordneten Landesstraßen verbunden. "Zusätzlich zu der bestehenden Nordspange ergibt sich damit auch eine zweite leistungsfähige Ost- West- Verbindung nördlich des Stadtzentrums", so Landeshauptmann- Stellvertreter Franz Hiesl (ÖVP).

Fixiert wurde auch die Umplanung des bestehenden Taborknotens in einen zentralen T- Knoten, der für Posthofstraße und Kasernengelände ebenso eine verkehrssichere Erschließung erreicht wie für die Stadthalle.

"Der Tabor- und Posthofknoten wird noch bis zum Ende der Legislaturperiode fertiggestellt. Die Baukosten für die zwei Baulose werden sich auf rund 5,3 Millionen Euro belaufen", so Bürgermeister Hackl. Nicht zuletzt sieht das Lösungspaket auch vor, die Ennserstraße bis 2015 vierspurig auszubauen.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum