Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.07.2017 - 22:41
Das Dachsteinmassiv ist beliebtes Ziel bei Wintersportlern, es passieren aber immer wieder Unfälle
Foto: Klemens Fellner

Selbstüberschätzung ist größtes Problem

17.02.2017, 06:00

Beinverletzungen und einen Kreislaufkollaps erlitt ein 74- jähriger Berliner Skifahrer bei einer Gletscherüberfahrt am Dachstein. Er musste vom Hubschrauber geborgen werden. Bernd Dankelmayr von der Bergrettung Obertraun findet es gut, wenn ältere Menschen Wintersport treiben, dabei gäbe es aber Wichtiges zu beachten.

Eine Gletscherüberfahrt mit 74 Jahren. Sinnvoll?
Das kommt immer auf den Einzelfall an, aber grundsätzlich ist es auf jeden Fall zu begrüßen, wenn auch ältere Menschen am Berg unterwegs sind. Der aktuelle Unfall hatte übrigens sicher nichts mit dem Alter zu tun, die Verhältnisse sind dort momentan schwierig.

Mit 70 wird es aber doch nicht mehr ganz so leicht gehen wie mit 20, oder?
Wenn jemand seit seiner Jugend regelmäßig Ski fährt, kann er mit 70 fitter sein als ein 30- Jähriger, der zum ersten Mal auf der Piste ist und sonst meistens auf der Couch sitzt. Aber natürlich sollte man seine Aktivitäten dem Alter anpassen.

Inwiefern?
Man sollte die Tourenwahl anpassen und das Abfahrtstempo entsprechend drosseln. Meist wird die Reaktionsfähigkeit mit zunehmendem Alter schlechter. Ich habe einige Freunde, die über 70 sind: Die sagen, sie wollen lieber vorsichtiger fahren, denn wenn man in dem Alter stürzt und sich was bricht, kann es auf einen Schlag  für immer vorbei sein mit dem Skifahren.

Sie halten Selbstüberschätzung für das größte Problem in allen Altersklassen.
Letztens wurden Bergsteiger aus einem Klettersteig gerettet  da frage ich mich, was macht jemand um diese Jahreszeit auf einem Klettersteig? Jeder will etwas noch Verrückteres machen als der vor ihm. Nur, damit man tolle Fotos aufnehmen und die dann im Internet posten kann. Da passieren dann viele Unfälle, wenn die Vernunft auf der Strecke bleibt.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum