Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 10:01
Foto: Land OÖ.

Ringen um Westring geht in die nächste Runde

09.01.2011, 01:00
Ruhig und ohne Vorab-Positionierungen, die für schlechte Stimmung sorgen könnten, haben sich Land und Bund auf das für Montag angesetzte zweite Gipfelgespräch über den Linzer Westring vorbereitet. Hauptthema wird das Mitfinanzierungs-Angebot von Land und Stadt Linz sein, das Kanzler Werner Faymann zu prüfen versprach.

15 Prozent der offiziellen Kosten von 527 Millionen Euro haben Land und Stadt zu übernehmen angeboten, wenn das von Infrastrukturministerin Doris Bures gestrichene Projekt doch realisiert werden sollte.

Die Antwort Faymanns darauf ist am Montag im Parlament fällig, wird aber nicht das einzige Thema sein. Inoffiziell rechnen Landespolitiker damit, dass "auch andere Varianten" ins Gespräch kommen werden, etwa die von Bures favorisierte billigere Lösung oder eine Verschiebung um mehrere Jahre.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum