Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 23:37
Kinderbetreuung wird immer wichtiger.
Foto: Gespag

Recht auf Gratis- Kinderbetreuung

16.05.2017, 00:08

Ein altes Thema, bei dem es vor allem um die Jungen geht, steht wieder im Fokus der Landes- SPÖ: Vorsitzende Birgit Gerstorfer fordert einen Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung. In zehn heimischen Bezirken gebe es gar keine Krabbelstubenangebote.

"Der raschere Ausbau der Kinderbetreuung wird uns schon seit vielen Jahren versprochen. Eltern können schlicht und ergreifend nicht flexibel sein, wie es im Berufsleben oft gefordert wird, wenn die Kinderbetreuung nicht mitspielt", erklärt SP- Chefin Birgit Gerstorfer den Grund für den neuerlichen Vorstoß.

In zehn von 18 Bezirken gibt es überhaupt keine Krabbelstubenangebote, die den hochwertigen Kriterien der Arbeiterkammer entsprechen. Zu diesen Vereinbarkeitsindikatoren für Familie und Beruf gehört zum Beispiel eine Öffnungszeit von 45 Wochenstunden.

Die SPÖ fordert mit einem Dringlichkeitsantrag im Landtag am Donnerstag den Rechtsanspruch auf kostenlose Kinderbetreuungsplätze. Land und Bund sollen es finanzieren.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum