Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 17:17
Foto: APA-FOTO: HARALD SCHNEIDER

Pühringer hofft auf Asylvertrag mit Innenministerium

29.01.2010, 13:48
Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) hat nach dem Vorbild des niederösterreichischen Erstaufnahmezentrums Traiskirchen auch für das Lager Thalham in St. Georgen im Attergau im Bezirk Vöcklabruck eine Limitierung der Plätze verlangt.

Er habe bereits mit seiner Parteikollegin Innenministerin Maria Fekter Gespräche geführt und sei sicher, dass es auch für Thalham beziehungsweise für Oberösterreich einen derartigen Vertrag geben werde, so Pühringer.

Auf konkrete Zahlen wollte sich der Landeschef nicht festlegen. Die Belegung schwanke stark, es gehe aber darum, sie nicht ausufern zu lassen. Mitte Jänner wurde die Zahl der in Thalham untergebrachten Flüchtlinge mit bis zu 140 und jene in Bad Kreuzen mit etwa 125 beziffert.

Blaue Kritik

Für die FPÖ ist der von Pühringer gewünschte Asylvertrag "das Papier nicht wert, auf dem er steht". Die Bevölkerung wolle stattdessen "endlich konkrete Maßnahmen und Taten", so der stellvertretende Landesparteiobmann Landesrat Manfred Haimbuchner, der sich dafür aussprach "das Bleiberecht abzuschaffen".

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum