Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 20:01
Foto: APA

Polizei bläst im Advent zum Angriff auf Alko- Lenker

17.11.2009, 12:11
Die Polizei Steyr hat am Dienstag eine "Aktion scharf" angekündigt. Alko-Sündern soll in der Adventzeit besonders rigoros das Handwerk gelegt werden. Das Druckmittel der Exekutive: Neben dem Führerscheinentzug drohen auch Geldstrafen bis zu 5.900 Euro.

Bereits ohne Advent- Punschstände hatte die Polizei heuer in Steyr viel zu tun. 199 Alko- Lenker wurden bereits ertappt. Dazu kommen noch sieben weitere Autofahrer, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren.

Häufig endet eine Fahrt mit zu viel Promille mit einem Unfall – 29 im Jahr 2009 allein im Stadtgebiet von Steyr. Elf der ertappten Alko- Sünder hatten nicht einmal einen Führerschein.

Keine Tricks möglich

Wer den Alkotest verweigert, erspart sich die Folgen übrigens nicht. Seit September des heurigen Jahres muss man in diesem Fall mit einer Mindeststrafe von 1.600 Euro rechnen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum