Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 20:34
Foto: Chris Koller

Oper wird wieder Wahlkampfthema

02.08.2008, 01:00
Im Linzer Kulturjahr 09 sollte eigentlich der Opernrohbau bespielbar sein, doch jetzt wackeln neuerlich die Zeit- und Kostenpläne mit dem Job des Architekten, dessen fade Fassaden-Entwürfe keinem gefallen: Nichts wird eingehalten, niemand ist eingebunden, will nun der SP-Chef den VP-Chef mit schriftlichen Anfragen zum 144-Millionen-Euro-Projekt nerven.

„Das Musiktheater wird letztlich mehr als 200 Millionen kosten“, befürchtet Landes- Vize Erich Haider, dem der „Krone“- Bericht über die Misere mit der Fassade offenbar Wahlkampfmunition gegen den Kulturreferenten Josef Pühringer lieferte: „Er muss uns erklären, was mit seinem Zeit- und Kostenplan los ist“, wollen die Roten vom Schwarzen wissen, ob der Londoner Opern- Architekt Terry Pawson gehen muss, wenn er nicht so eine Fassade vorschlagen kann oder will, die mehr gefällt und weniger rostet: Dieser Konflikt werde zusätzliche Kosten verursachen, befürchtet Haider, dass für zwei Architekten Honorare bezahlt werden müssen. Pawson allein kassiert 10 Millionen Euro.


Foto: Chris Koller

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum