Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 18:43
Foto: Matthias Lauber

OÖ: Frau versuchte Ehemann im Schlaf zu ersticken

05.11.2013, 11:45
Eine 43-jährige Frau aus Oberösterreich hat in der Nacht auf Dienstag versucht, ihren Ehemann im Schlaf zu ersticken. Der 49-Jährige erwachte jedoch noch rechtzeitig, wehrte sich aus Leibeskräften und überlebte. Motiv für den Angriff dürften Eheprobleme und damit verbundene Streitigkeiten gewesen sein.

Die 43- Jährige hatte gegen Mitternacht ein Stofftuch mit Spiritus getränkt. Sie schlich ins Schlafzimmer, wo ihr Ehemann im Bett lag. Die Frau drückte dem Schlafenden das Tuch auf Mund und Nase, der 49- Jährige wachte auf und wehrte sich mit Händen und Füßen gegen die Gattin.

Das Paar begann miteinander zu kämpfen, der 17- jährige Sohn bemerkte den Tumult, rannte ins Schlafzimmer und trennte die beiden. Während der Bursche seine Mutter in Schach hielt, alarmierte der 49- Jährige die Polizei.

Die Ehefrau wurde festgenommen und legte bei der Einvernahme ein umfassendes Geständnis ab: So sei ihr Ehemann immer wieder gewalttätig geworden, weshalb sie sich an ihm rächen habe wollen. Die 43- Jährige wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

05.11.2013, 11:45
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum