Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.08.2017 - 17:39
Foto: Jürgen Radspieler

Oberösterreicher stürzt am Dachstein 150 Meter ab

08.10.2009, 15:49
Ein Oberösterreicher ist am Donnerstag in der Obersteiermark aus der Dachstein-Südwand rund 150 Meter in den Tod gestürzt. Der 40-jährige Kletterer war laut Polizei alleine und ohne Sicherung unterwegs.

Gegen 8.15 Uhr stieg der 40- Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck in die Wand ein. Er war flott unterwegs und überholte beim Klettern eine andere Seilschaft. Kurz vor dem Erreichen des zweiten Standplatzes in 2.250 Meter Höhe stürzte der Mann dann 150 Meter in die Tiefe.

Seilschaft bei Absturz beinahe mitgerissen

Bei dem Absturz wäre die Seilschaft, die unterhalb des Kletterers im Seil hing, beinahe mitgerissen worden. Die Bergkameraden verständigten per Handy die Einsatzkräfte und seilten sich anschließend zum Verunglückten ab. Der Notarzt konnte allerdings nur mehr den Tod des Oberösterreichers feststellen. Die Bergung des Toten dauerte mehrere Stunden. Ein Hubschrauber des Innenministeriums musste eingesetzt werden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum