Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.09.2017 - 00:10
Genau so werden die Containerdörfer in OÖ aussehen. Das Land bestellte insgesamt 600 Boxen.
Foto: "Krone"

Oberösterreich ordert 600 Container für Asylwerber

29.07.2015, 07:54
Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Schon kommende Woche beginnt die Firma Containex in Ohlsdorf und Mondsee mit dem Aufbau von Not-Unterkünften für insgesamt 242 Flüchtlinge! Insgesamt orderte das Land Oberösterreich 600 Container für mindestens 1200 Asylwerber. Die Kosten dafür betragen 5,4 Millionen Euro.

Die Rechnung des Landes OÖ, in 76 Containern in Hörsching  - wie berichtet - "nur" 100 Flüchtlinge unterzubringen, ist leicht widerlegt: Pro "Container- Dorf" werden 15 Boxen  als Aufenthalts- , Sanitär- Büro- und Lagerräume verwendet, die restlichen 61 mit einer Fläche von je 13 Quadratmetern sind Schlafplätze für je zwei Personen. Insgesamt werden drei solche Dörfer in Hörsching, Mondsee und Ohlsdorf errichtet, wo dann für 336 Asylwerber Platz ist.
Aber - und das ist der große Trick an der Containerlösung: Wird der Zustrom an Flüchtlingen noch größer, können einfache Liegen durch Doppelstockbetten ersetzt und so die Kapazitäten der Containerdörfer verdoppelt werden. Davon sei derzeit aber noch keine Rede, heißt es dazu aus dem Linzer Landhaus. Trotzdem: Derzeit wird in Ohlsdorf und Mondsee schon mit dem Verlegen der nötigen Leitungen für Strom, Wasser und Abfluss begonnen.

Asyl- Schlafstätten ab 10. August bezugsfertig

Als Aufstellplätze dienen hier die Innenhöfe von Straßenmeistereien. Die Anlieferung und der Aufbau der Container startet dann Anfang kommender Woche. Ab Montag, 10. August, soll dann alles bezugsfertig sein. Eine Verzögerung gibt es allerdings beim geplanten Asylwerberquartier im Bereich des Fliegerhorsts Vogler in Hörsching: Dort sei der Boden nicht befestigt, weshalb sich der Aufbau verzögern wird. "Es müssen Fundamente betoniert werden", erfuhr die "Krone" von der Firma Containex.

600 Container kosten 5,4 Millionen Euro

Bei der Schaffung von Plätzen setzt das Land ab sofort vornehmlich auf diese Lösung. LH Josef Pühringer (ÖVP) bestätigt im "Krone"- Gespräch, dass insgesamt 600 Container für OÖ geordert wurden. "Es ist noch unklar, ob sie vom Land, dem Bund oder den Hilfsorganisationen bezahlt werden, aber die Bestellung gibt es." Kosten pro Container: 9000 Euro. Macht zusammen 5,4 Millionen €!

Keine Sperre der Westauton bei St. Georgen
Wie berichtet, war Pühringer am Montag selbst in Thalham und überzeugte sich davon, dass die Zelte abgebaut wurden. Den örtlichen politischen Vertretern sagte er Unterstützung zu, damit künftig nicht mehr als 120 Personen in dem Asylzentrum betreut werden. Derzeit leben dort 160 Flüchtlinge, diese Zahl soll aber stufenweise reduziert werden, hieß es auch nach einem Gespräch im Innenministerium. Dienstababend entschied der Vorstand der Gemeinde in einer Sitzung, dass es vorerst keine Demonstration auf der Westautobahn geben werde.

29.07.2015, 07:54
Robert Loy, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum