Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 22:12
Foto: AP

Oberösterreich fehlen bis 2020 rund 10.000 Lehrer

23.11.2010, 01:00
In den nächsten zehn Jahren gehen 50 Prozent der Lehrer im Land ob der Enns in Pension. Die müssen ersetzt werden. Deshalb startet der Landesschulrat nun die Aktion "Talent-LehrerInnen", um junge Menschen, vor allem Männer, für den Beruf zu gewinnen.

Männer fehlen vor allem in den unteren Schulstufen. Bei den Volksschulen sind es unter zehn Prozent. Auch Lehrer in den Naturwissenschaften, Latein und Musik sind Mangelware. Doch in zehn Jahren werden an allen Ecken und Enden Lehrer gebraucht – 10.000 werden insgesamt eingestellt.

Um Talente für den Beruf zu finden, sollen vor allem Lehrer bei ihren Schülern Interesse für den Beruf wecken. Und ab der 5. Klasse sollen Schnuppertage möglich sein. Überschuss ist kein Problem, erklärt Präsident Fritz Enzenhofer: "Bei vielen Bewerbern sucht man sich die besten aus."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum