Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 13:38
Die Operation "Neue Gehälter für die Spitalsärzte" ist nach wie vor heikel.
Foto: AUVA

Neuer Wirbel um die Gehälter der Spitalsärzte

23.02.2015, 06:00
Ab heute, Montag, werden die Ärzte der Gespag wissen, wie ihr künftiges Gehalt aussieht. Für die Landesspitäler wird ein Einkommensrechner online gestellt – doch nur für sie. Die anderen Krankenhausträger hinken nach.

Wie berichtet, wird die Ärzteschaft in einer Urabstimmung entscheiden, ob sie das ausverhandelte Gehaltspaket annimmt. Wie der einzelne profitiert oder auch nicht, soll jeder mittels eines Gehaltsrechners herausfinden. Bislang hat es nur die Gespag  geschafft, ein derartiges System zu entwickeln. Ärztekammer- Präsident Peter Niedermoser beklagt, dass die anderen Träger – das AKH sowie die Ordensspitäler – nicht kooperativ seien und das Projekt schleifen lassen. Die Daten sind aber Voraussetzung für die Entscheidung der Ärzte. Die Kammer arbeitet jetzt selbst an einem System, sonst wäre die Urabstimmung in Gefahr, weil ja niemand weiß, ob er im neuen System Gewinner oder Verlierer ist.

23.02.2015, 06:00
Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum