Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 20:34
Foto: Jack Haijes

Neue Lehrer im Maturajahr und 6 Tests in 5 Tagen

12.06.2008, 01:00
Das „Krone“-Zeugnistelefon ließ einmal mehr die Hörer glühen! Aber nicht nur schlechte Noten bereiten Probleme: So bekommen Schüler im Salzkammergut ausgerechnet im kommenden Maturajahr lauter neue Lehrer. Und Hauptschüler im Großraum Linz müssen in nur fünf Tagen gleich sechs Tests schreiben.

Dass sich die Schüler im Salzkammergut vor der Matura auf neue Professoren einstellen müssen, sollte nicht sein, bedauert Schulinspektor Franz Kappelmüller. Dagegen tun kann man aber nichts.

Beim Direktor können sich die Linzer Eltern über die Testflut beschweren. „Das ist wirklich übertrieben und überfordert sogar gute Schüler“, schüttelt Schuljurist Dr. Johann Kepplinger den Kopf. Klagen über eine ungerechte Lehrerin im Traunviertel wird Schulchef Fritz Enzenhofer nachgehen. Sie soll Lieblinge haben, andere aber schlecht behandeln. „Einem Mädchen hat sie in Mathematik trotz Einsern und Zweiern bei den Tests sogar einen Vierer angedroht, weil sie kommende Sachaufgaben nicht verstehen wird“, berichtet eine Mutter.

Ja, und es gab auch Anlass zum Schmunzeln: Ein Gymnasiast (15) hat drei Fünfer, will aber nicht von der Schule weg. Die Mutter hätte nichts gegen eine Lehre: „Ich brauche ja keinen Akademiker, aber er will unbedingt studieren - nur keine Matura machen.“ Da wird nichts übrig bleiben, als zu lernen…

Angst vor Reitunterricht: Ein Mädchen aus dem Traunviertel besucht eine Pferdefachschule, leidet jetzt an Panikattacken und konnte daher im zweiten Semester nicht mehr reiten. Deshalb will sie der Lehrer erst benoten, wenn sie eine Prüfung macht. Enzenhofer kann beruhigen: Die Schulpflicht ist erfüllt, auch wenn die Note negativ ist.

Berechtigung für Gym: Nach der Volksschule will ein Mädchen aus dem Mühlviertel nun ins Gymnasium. Nachdem ihr die Klassenlehrerin die Berechtigung schon zugesagt hatte, erlaubte es die Direktorin nicht. Unser Experte Rudolf Mattle: „Die Meinung der Lehrerin wiegt mehr, sie kennt die Leistungen der Schülerin viel genauer!“

Mittagspause fällt aus: An einer berufsbildenden Schule in Linz lässt der Lehrer die Kinder abstimmen, ob die Mittagspause ausfallen soll. Freilich, dann ist der Unterricht früher aus, aber sieben Stunden am Stück sind nicht erlaubt. Experte Gerhard Brandstötter: „Laut Gesetz ist so etwas wirklich nur in Ausnahmefällen möglich.“

Mündliche Prüfungen: Probleme in Englisch hat eine ansonsten gute Schülerin aus dem Salzkammergut. Schriftlich gehts noch, aber sie fürchtet sich vor mündlichen Prüfungen, kann vorher nächtelang nicht schlafen. Psychologin Agnes Lang rät: „Beim Lernen laut sprechen, nicht schreiben. Und die Prüfungssituation auch üben.“

 

Foto: Jack Haijes

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum