Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 17:07
Foto: Klemens Groh

Nachbarin rettet 69- Jährigem das Leben

14.02.2011, 10:40
Eine besorgte Nachbarin hat am Sonntag im Bezirk Gmunden einen 69-Jährigen aus einer lebensbedrohlichen Situation gerettet. Sie hörte den Pensionisten um Hilfe rufen und alarmierte die Polizei. Der Mann war bereits am Samstag in seiner Wohnung in Laakirchen gestürzt und konnte sich nicht mehr bewegen.

Gegen 9.30 Uhr hörte die Frau ihren Nachbarn rufen und rief die Rettungskräfte. Die Beamten brachen die Wohnungstür auf und fanden den 69- Jährigen in der Küche. Er lag auf dem Bauch und konnte sich nicht mehr bewegen, war aber ansprechbar.

Der Mann erklärte, er habe am Samstagabend einen Schindelanfall gehabt und sei getürzt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Pensionist ins Spital gebracht.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum