Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 23:25
Foto: ÖBB

Nach Irrfahrt mit Bahn auch noch Schaden am Auto

20.05.2010, 09:38
Von einer ÖBB-Ticket-Verkäuferin statt in den Zug nach Frankenmarkt ins ferne Frankfurt am Main geschickt, ist die unfreiwillige Irrfahrt eines 14-jährigen Linzer Schülers der Familie teuer zu stehen gekommen. 80 Euro für die Rückfahrt, und beim Abholen des Buben in Passau ist auch noch die Autoscheibe von Mutters Wagen kaputt gegangen.

"Ich hab' mir schon irgendwann gedacht, dass jetzt was nicht mehr stimmen kann – aber ich wollte nicht irgendwo einfach aussteigen", erzählte Tobias Gishamer nach seiner Bahn- Irrfahrt.

Der Wochenendbesuch beim Vater – der letztlich ins Wasser fiel – kommt der Familie teuer: statt 7,90 für die Fahrt von Linz nach Frankenmarkt, wo ihn der Vater abgeholt hätte, musste er fürs Ticket 51,20 Euro bezahlen. Für die Rückfahrt von Frankfurt nach Passau stellt die Deutsche Bahn 80,70 Euro in Rechnung.

"Und als ich nach Todesängsten meinen Buben in Passau abgeholt hab', hat mir ein Stein die Windschutzscheibe ramponiert – aber die ÖBB hat sich bisher nicht einmal entschuldigt", ist Mutter Monika Gishamer sauer.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum