Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 13:56
Foto: apa

Mühlviertler Polizist wegen 31 Euro vor Gericht gestellt

01.06.2010, 01:00
Wegen sechs Adressen von ehemaligen Klassenkollegen, die er über den Dienstcomputer im zentralen Melderegister (ZMR) abgefragt hatte, ist ein Mühlviertler Polizist vor den Kadi zitiert worden. Schaden laut Anklage: 31 Euro, die der Beamte bei einer legalen Anfrage über das Gemeindeamt an den Staat entrichten hätte müssen.

Selten, dass die Sympathien im Gerichtssaal so eindeutig beim Angeklagten sind. Dieser, ein 58- jähriger Bezirksinspektor, sitzt auch am zweiten Verhandlungstag ganz zerknirscht auf dem Sessel vor Richter Klaus Bittmann.

Seine Klassenkameraden, als Zeugen vorgeladen, sind ihm jedenfalls nicht böse, dass er es mit dem Datenschutz einmal nicht so genau nahm. "Wir hätten sonst das Klassentreffen der Hauptschule versäumt. Dabei haben wir uns schon so darauf gefreut."

Keine Schädigungsabsicht

Der Beamte (Verteidiger Titus Turez) selbst, gegen den erfolglos wegen eines privaten Fotostudios ermittelt worden war, hatte die Abfragen im ZMR gestanden. Für den Richter der Beweis, dass er nicht den Vorsatz hatte, die Staatskasse zu schädigen. Das Urteil: Freispruch.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum