Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 03:19
Foto: rotax

Motorenschmiede Rotax muss 69 Jobs streichen

03.12.2008, 09:26
14 Prozent weniger Aufträge hat Rotax heuer bekommen, für nächstes Jahr wird mit einem Rückgang von weiteren 22 Prozent gerechnet: Die seit 50 Jahren erfolgreiche Motorenschmiede in Gunskirchen, die gerade erst zum Innovationszentrum des weltweiten BRP-Konzerns wurde, muss Jobs reduzieren.

Sparmöglichkeiten wie Abbau von Urlauben, verlängerte Weihnachtsruhe und sieben Wochen Kurzarbeit in Teilbereichen ab Jänner wurden bereits ausgeschöpft. "Nun sollen in dem 1.000- Mitarbeiter- Betrieb 69 Stellen gestrichen werden", erklärt Rotax- Geschäftsführer Gerd Ohrnberger. Zum Teil werden befristete und durch Pensionierungen frei werdende Stellen nicht nachbesetzt, es wird aber auch echte Kündigungen geben, für die mit dem Betriebsrat bereits ein Sozialplan vereinbart wurde.

Investitionen werden verschoben

Nach der Errichtung des Innovationszentrums des BRP- Konzerns in Gunskirchen sollen auch Investitionen verschoben werden. Ohrnberger versichert zwar, dass später weiter investiert werde, es sei aber keine seriöse Prognose der Weltwirtschaftslage möglich.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum