Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 14:32
Foto: Markus Wenzel

Mit vier Stichen niedergestreckt

08.03.2008, 01:00
Von einem Attentäter lebensgefährlich verletzt wurde beim Personalparkplatz des Wagner Jauregg-Spitals in Linz der Spezialist für Drogentherapie, Dr. Bernhard Lindenbauer (51), aus Leonding: Als er nach Dienstschluss zum Wagen ging, rammte ihm ein Unbekannter ein Messer vier Mal in den Körper.

Patienten der Nervenklinik wollen den Vorfall beobachtet haben: Demnach hätte Freitag Nachmittag um 14.30 Uhr ein „Mann von kleiner Statur“, bekleidet mit schwarzer Hose und olivgrüner Haube, auf dem Parkplatz beim alten Eingang des Spitals plötzlich auf den Oberarzt eingestochen. Möglicherweise hatte der Täter neben dem Wagen des erfahrenen Mediziners gelauert. Mit vier lebensgefährlichen Stichwunden in Bauch, Brust und Hals taumelte Dr. Lindenbauer zurück zum Spitalseingang, brach zusammen, während der Täter mit Blut des Opfers an der Kleidung Richtung Autobahn davonlief.

Ein Spitalsmitarbeiter fand kurz darauf beim Verlassen der Klinik das blutüberströmte Opfer. „Ich kenn’ ihn nicht“, stöhnte der Arzt da noch, ehe er das Bewusstsein verlor. Das sofort alarmierte Notfallteam des Wagner Jauregg stabilisierte den Kollegen, bis das Team des Notarztwagens eintraf. Lebensgefährlich verletzt, aber stabil, wurde Dr. Bernhard Lindenbauer ins AKH gebracht.

Die Polizei ermittelt in der Drogenszene, fand in der Andreas Plenk- Straße die Kleidung des Täters.

Foto: Markus Wenzel

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum