Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 06:33
Foto: Chris Koller

Missgeschick beim Heizen kostet 60- Jähriger fast Leben

10.03.2010, 11:25
Die Feuerwehr hat eine 60-jährige Frau in Buchkirchen im Bezirk Wels-Land aus ihrem brennenden Haus gerettet. Ihr Ehemann hatte den Brand durch ein Missgeschick beim Heizen ausgelöst. Das gab die Sicherheitsdirektion am Mittwoch bekannt.

Demnach ist dem 65- jährigen Ehegatten am Dienstagnachmittag beim Nachlegen brennendes Papier und Pappe auf den Boden des Heizraumes gefallen. Dabei gerieten dort gelagertes Papier und in anderes Brennmaterial - Holz und Kohle - in Brand. Der Pensionist versuchte vergeblich, das Feuer zu löschen.

Feuerwehr als Retter in der Not

Er konnte sich noch ins Freie retten, seine Ehefrau im Obergeschoß des Hauses nicht mehr. Die Feuerwehrmänner brachten die Pensionistin in Sicherheit.

Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Wels eingeliefert. Auch der 65- Jährige wurde zur Untersuchung eingeliefert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum