Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 05:52
Foto: Markus Wenzel

Messermann mit 3300 ¿ Beute gefasst

11.08.2008, 01:00
Viel tollpatschiger geht’s nicht mehr: Mit einem T-Shirt mit Sehschlitzen maskiert und einem Küchenmesser bewaffnet, überfiel ein 27-Jähriger um 23.40 Uhr in Wels ein Wettbüro, erbeutete 3300 Euro und flüchtete mit einem gestohlenen Fahrrad. Zwanzig Minuten nach der Tat wurde der Räuber von einer Funkstreife in einem Feld aufgegriffen. Die Tatwaffe hatte er vergraben.

Der siebente Überfall auf ein Wettbüro seit Jahresbeginn ging - zumindest für den Räuber - gründlich in die Hose. Der kriminelle Dilettant hatte laut Polizei in ein schwarzes T- Shirt Sehschlitze geschnitten. Er zog sich das derart präparierte Leiberl über den Kopf und überfiel um 23.40 Uhr das „Kajot“- Wettbüro in der Linzer Straße im Welser Stadtteil Pernau. Er bedrohte die Angestellte, eine 31- jährige Bulgarin, mit einem etwa 20 Zentimeter langen Küchenmesser, schrie: „Überfall, Geld her!“ und ließ sich die Tageslosung sowie das Wechselgeld aushändigen - insgesamt 3300 Euro. Der Verbrecher steckte das Geld in ein Plastiksackerl und flüchtete mit einem gestohlenen Fahrrad.

Kurz nach Mitternacht fiel der Räuber einer Patrouille auf, weil er mit dem Fahrrad ohne Licht unterwegs war. Der 27- Jährige radelte weg, legte sich in ein Feld, um sich zu verstecken. Die Ordnungshüter hatten am Ende des Feldwegs gewartet. Als der Gauner nicht auftauchte, fuhren sie in seine Richtung. Er sprang auf, wollte nochmals wegradeln, wurde dann gefasst. Die Beute war noch im Sackerl, das an dem Drahtesel hing. Das Messer hatte der Amateur- Räuber bereits in einer Erdfurche verscharrt.

Ob er auch noch für andere, ungeklärte Wettbüroüberfälle in Frage kommt, sollen die Vernehmungen klären. Vergangenen Mittwoch war in Linz um 3.45 Uhr früh ein türkisches Wettbüro überfallen worden. Vier weitere derartige Coups sind noch ungeklärt.

 

Foto: Markus Wenzel

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum