Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 22:18
Foto: FF Ebensee

Mann rettet seine Familie in Ebensee vor Feuer

24.10.2010, 12:09
Ein Mann hat Sonntag früh im Bezirk Gmunden seine Familie vor einem Brand gerettet. Als er gegen 5 Uhr die Wohnungstür in Ebensee aufschloss, kam ihm Rauch entgegen. Während seine Lebensgefährtin und die beiden Kinder schliefen, brannte am Herd ein Topf mit Fett. Der Spätheimkehrer griff zum Feuerlöscher und verhinderte Schlimmeres.

Die 36- jährige Mutter hatte am Abend gekocht und vergessen, die Herdplatte auszuschalten sowie den Topf wegzustellen. Als sie und die beiden Kinder im Alter von neun und 13 Jahren bereits schliefen, begann das Fett im Topf zu brennen. Wäre ihr Lebensgefährte nicht in den frühen Morgenstunden nach Hause gekommen, "hätte die Sache schlimm ausgehen können", so die Polizei Ebensee.

Mit Rauchgasvergiftung ins Spital

Der Mann weckte seine Familie und brachte sie ins Freie, dann verständigte er die Feuerwehr. Als diese kam, hatte er die Flammen aber bereits mit einem Feuerlöscher selbst gelöscht. Bei seinem beherzten Einsatz erlitt er allerdings eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus Gmunden eingeliefert werden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum