Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 10:57
Foto: APA/Helmut Fohringer

Mann in Rüstorf unter zwei Tonnen Beton eingeklemmt

24.05.2010, 18:00
Ein 73-jähriger Mann ist am Montag im Bezirk Vöcklabruck unter zwei Tonnen Beton eingeklemmt worden. Der Pensionist musste von der Feuerwehr mit einem Kran befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen.

Der Pensionist half einem 33- jährigen Landwirt in Rüstorf, ein Gegengewicht an einen Traktor zu montieren. Beim Anheben des Gewichtes kippte dieses plötzlich nach hinten und der 73- Jährige wurde mit seinem rechten Unterschenkel zwischen dem hinteren Traktorreifen und dem Gewicht eingeklemmt.

Zwei Feuerwehren waren im Einsatz, um den Mann zu befreien. Er konnte schließlich mit Hilfe eines Krans geborgen werden und wurde nach der Erstversorgung vor Ort ins LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum