Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 02:25
Foto: Andreas Schiel

Lok beginnt während der Fahrt zu brennen

23.12.2008, 09:08
Schrecksekunde für einen Lokführer in Weyer: Sein Zug begann mitten in einem Tunnel zu brennen, doch er konnte das City-Shuttle noch rechtzeitig zur nächsten Haltestelle fahren. Verletzt wurde niemand.

Die Warnleuchte in einem der beiden Führerhäuser der City- Shuttle- Lok leuchtete grell auf: Sofort suchte der Lokführer Heinz S. (45) aus St. Peter in der Au nach der Ursache für die Warnung und wurde schnell fündig - als er die Tür zum Maschinenraum öffnete, schlug ihm Rauch entgegen. Der Raum war bereits so verqualmt, dass Löschversuche unmöglich waren. Also alarmierte er die Feuerwehr, schaffte es mit dem Zug noch aus dem Tunnel zur nächsten Haltestelle im Ortsteil Küpfern.

Keine Personen gefährdet

Personen waren bei dem Brand nicht in Gefahr, nur der Zugbegleiter Peter Sch. (42) aus Eisenerz war noch in der Bahn. Die Ursache für das Feuer war ein technischer Defekt.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum