Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 23:32
Foto: Andreas Graf

Kupferdiebe von Motorschaden gestoppt

18.02.2010, 10:41
Zwei mutmaßliche Kupferdiebe sind in der Nacht auf Donnerstag in Bad Goisern (Bezirk Gmunden) durch einen Motorschaden am Fluchtfahrzeug gestoppt worden. Die beiden Männer waren auf der Flucht vor einem Security-Mann, der sie bei ihrem Vorhaben, rund 150 Kilogramm Buntmetall im Wert von etwa 500 Euro zu stehlen, gestört und mit seinem Pkw verfolgt hatte.

Die 22- und 24- jährigen Männer, beide ungarische Staatsbürger, sollen auf einem Firmenareal einen mit Kupferblech gefüllten, versperrten Container aufgebrochen haben.

Anschließend sollen sie das Buntmetall in den Kofferraum ihres Pkw verladen haben. Als ein privater Sicherheitsmann vorbeikam, dürften sich die Täter gestört gefühlt haben und flüchteten mit ihrem Wagen.

Riskante Jagd

Der Security- Mitarbeiter nahm die Verfolgung mit seinem Fahrzeug auf. Die beiden Ungarn versuchten ihn durch riskante Überholmanöver abzuhängen, was ihnen aber nicht gelang. Denn plötzlich machte sich ein Motorschaden am Fahrzeug bemerkbar.

Die Verdächtigen wurden dadurch unfreiwillig gestoppt und wollten zu Fuß weiter. Doch sie kamen nicht weit und konnten festgenommen werden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum