Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 03:51
Foto: Jürgen Radspieler

Kollegen erdrosselt und zerstückelt - lebenslänglich!

11.01.2010, 10:30
Ein Oberösterreicher ist in München wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 40-jährige Koch soll einen ehemaligen Kollegen mit einer Hundeleine erdrosselt und anschließend in der Badewanne zerstückelt haben.

Die Geschworenen befanden den Mann wegen Raubmordes aus Habgier für schuldig. Hintergrund waren finanzielle Probleme des Angeklagten. Als er seinen ehemaligen Kollegen um Hilfe bat, verweigerte dieser.

Daraufhin soll der Oberösterreicher den 35- Jährigen mit einer Hantel geschlagen und dann mit der Leine erwürgt haben. Er habe "mit aller Kraft minutenlang zugezogen", so das Gericht.

Leichenstücke verteilt

Teile der zerstückelten Leiche waren in der Isar und in der Tschechischen Republik gefunden worden. Kopf, Beine und Finger des Toten fehlen bis heute.

Der Oberösterreicher war ins Visier der Ermittler geraten, weil er mit der Kreditkarte des Opfers bezahlt hat. Bei seiner Festnahme hatte der Angeklagte die Kreditkarte und auch den Pass des Toten immer noch bei sich. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum