Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 15:01
Foto: Kronen Zeitung/Christoph Gantner

Keramik- Studenten sollen ins Kloster

21.01.2009, 09:20
"Überrascht war ich schon ein bisschen", sagt Bürgermeister Heinz Köppl dazu, dass die Linzer Keramik-Studenten partout nicht in die Traunseestadt wollen. Er wittert Informationsdefizite, hat die 40 Betroffenen zum Lokalaugenschein gebeten. Noch weiß er aber nichts von den SPÖ-Plänen im Linzer Gemeinderat.

Während Gmundens Stadtchef Heinz Köppl bereits plant, die Linzer Studenten in das Kapuzinerkloster zu stecken, ziehen in der Landeshauptstadt dicke Wolken auf. Wie berichtet, sollen ja die Keramikstudenten der Kunstuniversität nach Gmunden ausgelagert werden - was zu einem Aufschrei der rund 40 Betroffenen führte. Ihr einheitlicher Tenor: "Wir wollen nicht ins Exil an den Traunsee!"

SPÖ kämpft für Studenten

Nun ergreift die Linzer SPÖ Partei für die Studenten. Ein Dringlichkeitsantrag im Gemeinderat soll den Verbleib der Keramik und auch deren Finanzierung sichern. Subventionen von 27.000 Euro im Jahr könnten für die Keramikabteilung zweckgebunden werden. "Ich hätte mir von einem wiedergewählten Rektor mehr Engagement für seine Studenten erwartet", sagt Stadtrat Klaus Luger.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum