Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.09.2017 - 13:22
Foto: Christof Birbaumer

Kassenpatienten warten länger auf Operation

08.10.2010, 09:18
Wer eine private Zusatzversicherung hat, kommt bei "geplanten" Operationen bis zu vier Mal schneller zu einem Termin als "gewöhnliche" Krankenkassen-Patienten: Dagegen macht die Arbeiterkammer gemeinsam mit den Patientenanwälten mobil. Sie will auch Versicherungen klagen, die mit "OP-Termine sofort" werben.

"Entweder ist das eine Irreführung oder es stimmt – dann werden Privatpatienten illegal bevorzugt", will Oberösterreichs AK- Präsident Johann Kalliauer gegen Werbemethoden vor Gericht gehen, die eine "Zwei- Klassen- Medizin" suggerieren. Die es allerdings gibt, wie Gerald Bachinger, Sprecher der Patientenanwälte Österreichs, aufzeigt: Hüftgelenks- OPs erhalten Privatpatienten doppelt, einen Kniegelenkersatz dreieinhalb und eine OP bei Grauem Star vier Mal so schnell wie Kassenpatienten.

Als Abhilfe fordert die AK ein "transparentes Wartelisten- Management" mit objektiven Kriterien: "Kürzere Wartezeiten darf es nur aus medizinischen oder sozialen Gründen geben, eine Zusatzversicherung darf kein Grund sein", so Kalliauer.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum