Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 22:28
Foto: APA/Herbert Neubauer

Josef Pröll hat gute Erinnerungen an Wels

28.11.2008, 10:37
Josef Pröll, den der ÖVP-Parteitag Freitagnachmittag zum neuen Obmann wählen soll, verbindet mit dem Veranstaltungsort Wels gute Erinnerungen, wie er bei einem Treffen mit oberösterreichischen Journalisten Donnerstagabend in Linz feststellte. Inhaltliches zum Parteitag ließ er sich dabei nicht entlocken. Der oberösterreichische ÖVP-Obmann, Landeshauptmann Josef Pühringer, stellte bei dem Termin fest, die Partei habe den "richtigen Bergführer" gefunden.

Pröll verwies darauf, dass er 2003 - nach seinem Eintritt in die Bundesregierung - seinen ersten öffentlichen Auftritt als Umweltminister bei der Energiesparmesse in Wels gehabt und die Stadt als Kristallisationspunkt erlebt habe. Nunmehr habe er einen Tag nach der Nationalratswahl die schwierigste Aufgabe der Partei übernommen. Er definiere die Stunde Null, die Partei sei beim Minimum angekommen. Jetzt mache er sich daran, sie zu erneuern. Das werde ein langer Weg werden. Visionen für die Zukunft seien nicht in acht Wochen zu erreichen. Der Regierung stünden aufregende Zeiten bevor. Ihm gehe es um Krisenbewältigung. Deswegen habe er das Finanzressort übernommen, um im Herz der Politik bestimmen zu können. Weiters gehe es mit dem Innen- und dem Justizministerium darum, Österreich Sicherheit zu geben.

Keine Inhalte durchgesickert

Inhalte seiner Positionierung beim Parteitag verriet er nicht. Auf die Frage, ob er schon wisse, wer der neue ÖVP- Generalsekretär werde, sagte er nur: "Noch nicht, aber ich bin knapp davor". Angesprochen auf Forderungen, die ÖVP- Bünde abzuschaffen, äußerte er sich ablehnend. Die vergangene Wahl sei verloren worden, weil die Bünde und die Länder zu wenig für die Mobilisierung in der Breite eingesetzt worden seien.

ÖVP nicht übern Berg

Pühringer streute Pröll Rosen: Man sei noch vom Gipfelkreuz entfernt, ja man sei nicht einmal bei der Schutzhütte angelangt, aber die ÖVP habe den "richtigen Bergführer". Er sagte Pröll die volle Unterstützung Oberösterreichs zu und wünschte sich im Gegenzug die Unterstützung des Bundes bei großen Anliegen, die nicht allein zu bewältigen seien. Pröll werde beim Parteitag ein "sehr, sehr gutes Ergebnis" erreichen, prophezeite er. Die Politik sei dann gut, wenn sie sich mit Fragen beschäftige, die die Menschen bewegten. Österreich stünden nicht einfache wirtschaftliche Zeiten bevor. Doch gerade in diesen werde der wirtschaftliche Hausverstand der ÖVP gefragt sein.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum