Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 00:10
Foto: APA

In Falle gelockt - Bursch in Steyr brutal verprügelt

14.04.2011, 13:05
Ein 18-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag in Steyr brutal zusammengeschlagen und mit einem Messer bedroht worden. Einer der fünf Täter, ein 22 Jahre alter Arbeitsloser, forderte von dem Lehrling zudem 2.000 Euro. Als Motiv nannte das Quintett Rache: Der Bursch soll im August 2010 eine 15-jährige Bekannte vergewaltigt haben.

Ein 16- jähriges und ein 17- jähriges Mädchen holten den Lehrling von zu Hause ab und lockten ihn zum Arbeiterberg. Dort schlug ihm die jüngere der beiden mehrmals ins Gesicht. Hinter einem Haus wurde dem 18- Jährigen ein Messer angesetzt. Die Täter schlugen ihn erneut, bis er zu Boden ging.

Danach forderte der 22- Jährige noch 2.000 Euro in den nächsten Tagen. Zu einer Übergabe kam es aber nicht, da der leicht verletzte Bursch Anzeige erstattete. Der Mann, der von ihm Geld verlangt hatte, wurde am Mittwoch festgenommen und in die Justizanstalt Steyr gebracht. Die anderen Verdächtigen waren bei den Einvernahmen voll geständig. Die Ermittlungen zu der angeblichen Vergewaltigung laufen noch.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum