Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 20:36
Foto: APA

Im Gratis- Kindergarten soll auch Essen gratis sein

21.01.2009, 22:26
Damit auch wirklich gratis drin ist, wo gratis draufsteht, will die SPÖ Linz auch den Essensbeitrag im Kindergarten abschaffen. Immerhin zahlen mehr als die Hälfte der Eltern mehr Geld für die Ausspeisung ihrer Kids als für den Kindergartenbesuch selbst. Die Kosten für die Aktion betragen rund 900.000 Euro.

Bekanntlich wird der Kindergarten ab Herbst gratis angeboten. Durch die bisherige soziale Staffelung zahlen aber rund ein Drittel der Linzer - nämlich die sozial Schwächsten - ohnehin nichts für den Kindergarten. "Genau die Menschen mit dem geringsten Einkommen haben also gar nichts von der Reform", betont Stadtchef Franz Dobusch. Deshalb stellt die SPÖ am Donnerstag im Gemeinderat einen Dringlichkeitsantrag, der auch die etwa 49 Euro Essensbeitrag zu Fall bringen soll. Los gehts bereits ab März diesen Jahres.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum