Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 18:18
Foto: Martin Jöchl

Hund beißt Radler in die Wade - Angst vor Tollwut

03.05.2010, 11:24
Als Wiederholungstäter steht ein Hund in Hellmonsödt im Verdacht. Nachdem der Mischlingshund bereits 2007 eine Joggerin gebissen haben soll, soll er am Samstag einen Radfahrer attackiert haben. Das gab die Polizei am Montag bekannt.

Der Bello soll frei umhergelaufen sein und sich plötzlich in die Wade eines 39- jährigen Masseurs aus Linz verbissen haben. Der Verletzte informierte die Frau des Hundebesitzers. Diese sicherte zu, den mutmaßlichen "Kampfhund" beim Tierarzt untersuchen zu lassen.

"Unschuldsvermutung"

Auch die Polizei wurde informiert, die Beamten forderten den Halter ebenfalls auf, das Tier auf Tollwut untersuchen zu lassen. Der 43- jährige Hundebesitzer lehnte ab – erst müsse nachgewiesen werden, ob tatsächlich sein Hund den Linzer gebissen habe. Dieser fürchtet nun, mit Tollwut infiziert worden zu sein.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum