Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 23:48
Foto: ÖAMTC

Horror- Unfall auf A 1: Suche nach Lenkern

03.04.2008, 01:00
Riesenstress herrscht nach dem Horror-Crash auf der Westautobahn in St. Georgen am Attergau bei der Polizei und Experten, um Licht in das Drama mit einer Toten und 78 Verletzten zu bringen. Ein großes Problem: Viele der 80 Unfalllenker haben sich noch gar nicht bei der Allianz-Versicherung gemeldet.

Erst knapp die Hälfte der Beteiligten hat sich bislang gemeldet (Hotline- Tel:  05/900 981 803), einige Verletzte sind noch nicht zu ihren Unfallautos zuzuordnen. Ing. Gerhard Bernard von der Allianz: „Ein Massenunfall ist keine ,zusammenhängende Wurst´. Es gibt mehrere Pulks mit drei bis zehn Fahrzeugen. Die Unschuldigen sind da meist gut herauszufinden.“ Dank Luftbildern, genauen Vermessungen und vor allem den Schäden an den Fahrzeugen werden die einzelnen Szenarien nacheinander genau seziert.

Zur Erinnerung: Nach dem Massenunfall auf der „West“ bei Seewalchen mit acht Toten im September 2002 wurde gegen 91 Lenker ermittelt. 55 Verfahren hat man eingestellt.

Foto: ÖAMTC

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum