Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 11:14

Grüne prügeln Minister Pröll wegen Temelin

21.08.2008, 15:23
"Der Tiefschlaf von Bundesminister Pröll in der Anti-Temelìn-Politik ist dafür verantwortlich, dass Temelìn für die OberösterreicherInnen weiterhin eine große Gefahr ist und das Melker Abkommen noch immer nicht umgesetzt ist", kritisiert Ruperta Lichtenecker, Spitzenkandidatin der Grünen in Oberösterreich und Grüne Umweltsprecherin im Parlament.

Die fehlende Anti- Atompolitik von Minister Pröll habe dazu geführt, dass es Ausbaupläne für das Atomkraftwerk Temelìn gibt, so Lichtenecker: "Noch verhindert das von den tschechischen Grünen klug ausverhandelte Regierungsübereinkommen den Ausbau Temelìns, doch die Planungen gehen munter weiter, treten doch alle anderen tschechischen Parteien - vehement für den Ausbau der Atomkraft ein."

Lichtenecker: "Minister Pröll lässt Oberösterreich im Kampf gegen Temelìn völlig im Stich! Schlimmer noch: Die oberösterreichischen SPÖ- und ÖVP- Abgeordneten haben im Parlament die Grüne Initiative für eine Sondersitzung in der Causa Temelìn nicht einmal unterstützt", kritisiert Lichtenecker und fordert: "BM Pröll muss sofort den Anti- Atom- Gipfel der Bundesländer mit der Bundesregierung einberufen und zudem umgehende Gespräche mit der tschechischen Regierungsspitze führen."

Schon früher kritisiert

Lichtenecker hatte die Regierung schon einmal massiv in Sachen Temelin kritisiert: Vor wenigen Tagen forderte sie die Bundesregierung auf, eine Initiative für eine europaweite Allianz der Atomgegner zu starten. "Bundeskanzler Gusenbauer und Bundesminister Pröll müssen endlich einen wirksamen Widerstand gegen die AKW- Ausbaupläne rund um Österreich vorantreiben!"

 

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum