Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 14:26
Foto: Marion Hörmandinger

Gmundner Stadtrat hält nach Suizid- Fall keine Sondersitzung

28.03.2011, 09:54
Nach dem Selbstmord des Gmundner Stadtamtsdirektors Robert Hametner, der vor seinem Freitod Ende Februar Mobbingvorwürfe gegen ÖVP-Bürgermeister Heinz Köppl (Bild) erhoben hatte, setzt sich am Montagabend der Stadtrat mit der Angelegenheit auseinander. SPÖ, FPÖ und Grüne sind unzufrieden, weil es keine eigene Sondersitzung gibt, die sich ausschließlich mit der Causa beschäftigt.

"Wir haben eine Sondersitzung verlangt", so SPÖ- Vizebürgermeister Christian Dickinger. Auch FPÖ und Grüne seien dafür gewesen. Nun werde die Sache in der - nicht öffentlichen - Zusammenkunft am Montagabend aber nur als "ein Tagesordnungspunkt unter vielen" behandelt, kritisierte er.

Hametner hatte sich in der Nacht auf den 25. Februar in seinem Büro das Leben genommen. In einem Abschieds- Mail an alle Mitarbeiter machte er den Bürgermeister für seinen Selbstmord verantwortlich. Zuvor hatte er bei der Staatsanwaltschaft Wels noch Anzeige gegen Köppl wegen Amtsmissbrauchs erstattet. Die FPÖ forderte den Stadtchef daraufhin zum Rücktritt auf, auch SPÖ und Grüne sahen Diskussionsbedarf.

Köppl rechtfertigte sich, es sei nie seine Absicht gewesen, jemanden zu mobben. Auch die Anschuldigung des Amtsmissbrauchs wies er zurück. Bei den Vorwürfen handle es sich um "fünf kleinere Baurechtsangelegenheiten", die teilweise weit über zehn Jahre zurückliegen würden. Er habe sich dabei aber "immer im gesetzlichen Rahmen bewegt".

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum