Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 06:06
Foto: Sepp Pail / Polizei

Geiselgangster im Hafturlaub geflüchtet

07.04.2009, 11:46
Er hat zehn Geiseln 200 Minuten lang Todesängste eingejagt und sollte dafür zehn Jahre lang in Garsten büßen: Oberösterreichs gefährlichster und gefürchtetster Bankräuber Erich H. (43, kleines Foto) konnte jedoch schon vier Jahre vor seiner Entlassung bei einem Häfnurlaub spurlos untertauchen und wird jetzt fieberhaft gesucht.

"Ob dieser arge Typ wieder was anstellt, wenn ihm eh schon alles wurscht ist?" Das fragt sich nicht nur die Linzer Friseurin Emina J. (21), die nur Dank einer Ladehemmung der Tatwaffe die Geiselnahme überlebte. Die damals 15- Jährige hatte am 9. Mai 2003 in der BAWAG- Filiale an der Linzer Landstraße den unmaskierten Bankräuber ausgelacht: "So ein Kasperl!" Daraufhin wollte der Täter blutigen Ernst machen, zielte mit seiner Pistole auf sein Opfer und drückte zweimal ab. "Weil's nur geklickt hat, war ich mir sicher, dass es sich um eine Spielzeugpistole handelt - und bin davongelaufen", erzählt Emina der "Krone".

Von Cobra überwältigt

Zehn Geiseln blieben aber in der Gewalt des Räubers, den Cobra- Männer erst nach dreieinhalb Stunden überwältigen konnten. "Ich bin kein eiskalter Verbrecher. Es ist einfach passiert", beteuerte beim Prozess der Angeklagte, der schon als 15- jähriger Ausreißer mit dem Gesetz in Konflikt geraten war. Weil er dann als Taxler einem Fahrgast 5.300 Euro gestohlen hat und das Geld nicht zurückzahlen konnte, wurde er zum Bankräuber und Geiselnehmer: 10 Jahre Haft! 

Im Hafturlaub verschwunden

Nach nicht einmal sechs Jahren gab's nun drei Tage Urlaub, damit der Garstener Gefangene seine Mutter in Linz besuchen konnte. Am Samstag sollte er zurück sein, kam aber nicht. Seither fahndet die Polizei nach dem gefährlichen Häftling.

Am Dienstag hat die Polizei folgende Personenbeschreibung veröffentlicht: Der Gesuchte ist 1,76 Meter groß, von schlanker Statur, hat blaue Augen und braune Haare. Er spricht Steirer Dialekt. Auffällig sind mehrere Tätowierungen: Die Comicfigur Lucky Luke auf der Brust, Schlangen auf Daumen und Oberarm, ein Drachenkopf auf dem rechten Oberarm und ein Frauenkopf am linken Unterarm. 

Die Polizei bittet um Hinweise direkt an die Notrufnummer 133

von Richard Schmitt ("OÖ- Krone") und ooe.krone.at
Symbolfoto und Fahndungsfoto (kleines Bild)

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum