Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 15:25
Foto: EPA / Video: APA

Geborgene Oberösterreicherin identifiziert

11.03.2009, 15:32
Traurige Gewissheit nach dem Bootsunglück vor der thailändischen Urlauberinsel Phuket: Bei der am Dienstag geborgenen Toten handelt es sich um die Oberösterreicherin Gabriele J. aus Linz, wie laut Außenministeriums-Sprecher Harald Stranzl nach Thailand gereiste Angehörige bestätigt haben. Zwei weitere Österreicher - eine weitere Frau und ein Mann - werden noch vermisst. Für sie besteht kaum Hoffnung. Unterdessen sind vier weitere Leichen entdecht worden, die nach Angaben der thailändischen Marine am Donnerstag geborgen werden sollen.

"Offensichtlich ist es im Zuge von Bergungsbemühungen in Form von Spezialtauchereinheiten gelungen, bis zum Bootswrack vorzudringen", sagte Stranzl weiter. Ob die beiden weiter als vermisst geltenden Österreicher unter den Gefundenen sind, werde sich frühestens am Donnerstag zeigen. Angehörige des in Wien ansässigen Tirolers Klaus K. und der in München lebenden Österreicherin Monika Sch. befinden sich am Unglücksort und werden von Mitarbeitern der österreichischen Botschaft betreut.

Boot gekentert

Das Ausflugsboot, "Choke Somboon", war auf der Retourfahrt von einem viertägigen Tauchausflug von den Similan- Inseln nach Phuket bei rauer See gekentert, nachdem kurz vor Mitternacht ein Notsignal des Boots empfangen worden war. An Bord befanden sich 30 Menschen, 23 von ihnen überlebten. Als vermisst galten neben den drei Österreichern zwei Schweizer, ein Japaner und ein Einheimischer. Die thailändischen Behörden haben kaum noch Hoffnung, sie leben zu finden.

Region bei Sporttauchern beliebt
Die Similan- Inseln liegen in einem Marine- Nationalpark. Sie gehören zu den beliebtesten Zielen für Sporttaucher in Thailand.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum