Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 04:36
Foto: laumat.at

Gastwirt wollte Streit schlichten: Erstochen

02.02.2011, 11:02
Ein 38-jähriger Gastwirt aus Wels ist bei einer Messerstecherei am Dienstagnachmittag in seinem eigenen Lokal von einem Gast getötet worden. Ein weiterer Gast wurde schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr. Der 45-jährige Messerstecher wurde noch am Tatort festgenommen. Er sollte am Mittwoch vernommen werden.

Gegen 16.20 Uhr kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 45- Jährigen und einem 38- jährigen Gast. Laut Zeugen sollen beleidigende Worte gefallen sein. Als der Streit immer heftiger wurde und der 45- Jährige durch einen Schlag eine Wunde am Kopf erlitt, versuchte der Wirt zu schlichten. Er ging mit dem Verletzten in die Küche, welcher ihn dort angegriffen haben dürfte.

Der Lokalbetreiber taumelte kurz darauf mit einer Schnittwunde am Bauch zurück in die Gaststube und brach vor der Theke zusammen. Der 45- Jährige ging hinter ihm aus der Küche und rammte dem Mann, mit dem er zuvor gestritten hatte, ein Messer in die Brust. Anschließend rannte er durch eine Hintertür aus dem Gasthaus.

Verdächtigen im Rettungswagen verhaftet

Wenige Minuten später trafen die alarmierten Einsatzkräfte, u. a. ein Notarzthubschrauber, ein. Die Opfer wurden im Lokal erstversorgt, der geflüchtete Mordverdächtige wurde auf einem Zufahrtsweg angetroffen, verarztet und landete dann im Rettungswagen. Als die Polizei davon erfuhr, stoppte sie das Fahrzeug und nahm den Mann fest. Der Wirt starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Der andere Gast wurde notoperiert. Sein Zustand sei stabil, die Lebensgefahr aber vorerst nicht gebannt, berichtete Sicherheitsdirektor Alois Lißl. Man habe den Mann wegen seiner Verletzung noch nicht befragen können. Am Vormittag sollten Zeugen einvernommen werden, im Lauf des Tages dann der Beschuldigte.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum