Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.09.2017 - 17:48
Foto: Martin Jöchl

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall auf der A7

20.07.2009, 00:29
Insgesamt fünf Verletzte hat ein schwerer Auffahrunfall am Sonntag zu Mittag auf der Mühlkreisautobahn (A7) in Linz gefordert. Das teilte die Autobahnpolizei Haid auf Anfrage mit. Ein Mann hatte einen Stau vor dem Bindermichl-Tunnel übersehen und krachte ungebremst in das Auto einer vierköpfigen Familie. Dabei wurden auch zwei Kinder im Alter von acht und zwei Jahren verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.15 Uhr: Wegen eines Brandalarms in einem der Betriebsräume des Bindermichl- Tunnels schaltete eine Ampel automatisch auf Rot und sperrte so die Durchfahrt für den Verkehr. Innerhalb kurzer Zeit bildete sich eine Autokolonne vor dem Rotlicht.

Ein 37- jähriger Mühlviertler dürfte den Stau vor ihm zu spät bemerkt haben und krachte ungebremst in das Auto der Familie. Sowohl der Unglückslenker als auch die gesamte Familie samt Kindern wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Alle fünf Unfallopfer wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das AKH Linz eingeliefert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum