Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 05:45
Foto: APA/Rubra

Friedl will sich mit Bekenntnis Zeit lassen

24.06.2009, 15:23
Der Ungenacher Pfarrer Josef Friedl (Bild), der sich öffentlich zu seiner Lebensgefährtin bekannt hatte, will sich mit seiner angeblichen Festlegung zum Zölibat Zeit lassen. "Ich lasse mich jetzt nicht drängen", sagte er zur Kirchenzeitung der Diözese Linz. In den kommenden Tagen soll es zu Gesprächen mit Diözesanbischof Ludwig Schwarz kommen. Über bereits geführte Gespräche sei eigentlich Stillschweigen vereinbart worden, so Friedl. Trotzdem ist Schwarz damit an die Öffentlichkeit gegangen und hatte von einer schriftlichen Erklärung Friedls pro Zölibat gesprochen.
"Ich habe bis jetzt keine einzige Aussage gemacht und mache auch keine, ich werde mir Zeit lassen", beharrt Friedl auf das mit dem Bischof geschlossene Schweigeabkommen. Dass Schwarz in einer Pressekonferenz bereits mit Inhalten aus dem Gespräch an die Öffentlichkeit gegangen ist, werde jedenfalls Thema bei der Aussprache sein. Der Bischof hatte von einer angeblichen Erklärung Friedls berichtet, laut der der Pfarrer aus Ungenach seine öffentlich bekannte Beziehung zu einer Frau zugunsten seines Zölibatsgelübdes aufgeben wolle.
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum