Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 12:26
Foto: Christof Birbaumer

Flucht aus Spital mit 4,3 Promille im Blut

03.08.2008, 01:00
Eine ordentliche Fahne muss ein junger Mann gehabt haben, als er dem Taxifahrer den Weg von Ried/I. heim zu sich nach St. Martin/I. erklärte: Er war zuvor mit satten 4,3 Promille – einer lebensgefährlichen Alkoholvergiftung – ins Spital eingeliefert worden. Von dort floh er aber und wurde im Elternhaus gefunden.
Alarmiert war das Rieder Krankenhauspersonal, als es feststellte, dass der 19-jährige Manuel aus dem Spital geflohen war. Der Bursch war zuvor mit unglaublichen 4,3 Promille eingeliefert worden: „So eine Alkoholvergiftung kann lebensbedrohlich sein“, bestätigt Friedrich Renner, Leiter der Internen Abteilung. Deshalb verständigte das Krankenhaus die Polizei.

Doch der junge Mann schaffte es, ein Taxi zu holen, sich zum Elternhaus nach St. Martin/I. chauffieren zu lassen und laut Taxifahrer halbwegs gerade zum Haus zu gehen. Am Morgen fand ihn die Polizei dort heil vor. Was er getrunken hat, ist noch nicht bekannt.


„Nicht ansprechbare Betrunkene ins Spital!“
Mit Alkoholvergiftungen wie der des jungen Innviertlers ist nicht zu spaßen, weiß Friedrich Renner, Leiter der Internen Abteilung im Rieder Spital.
4,3 Promille  was muss man da trinken?
Das kommt immer auf den Körper an, aber es muss nicht zwingend Hochprozentiges sein. Das kann durchaus auch Bier oder Wein verursachen.
Welche Gefahren bestehen bei so einer Vergiftung?
Herzrhythmus- Störungen, Atemdepression und das Ersticken an Erbrochenem. Deshalb ist es wichtig, dass man nicht mehr ansprechbare Betrunkene auf die Seite legt – und dann gehören sie ins Spital!

Symbolbild: Christof Birbaumer
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum