Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 21:30
Foto: salzi.at

Feuerdrama in Gmunden begann auf Facebook

23.03.2011, 09:17
Auf Facebook und per Handy hat ein Pärchen in Gmunden einen Beziehungsstreit ausgetragen. Das virtuelle Hick-Hack hatte auch in der realen Welt Folgen: Der 24-Jährige soll, wie berichtet, in der Wohnung seiner Freundin Feuer gelegt haben. Schwager und Schwiegervater in spe retteten den mutmaßlichen Brandleger.

Eigentlich ging's bei dem Streit per SMS und auf Facebook laut den Ermittlern nur um Nichtigkeiten, doch der 24- Jährige sah offenbar Rot. Als seine Freundin nach der Arbeit nach Hause kam, war die Tür ihrer Wohnung im dritten Obergeschoß versperrt. Und ihr Freund weigerte sich, aufzumachen. Die 18- Jährige holte ihren Vater (44) und den Bruder (19) zu Hilfe. Als sie zu dritt vor der Tür standen, strömten bereits dünne Rauchfäden hervor.

Sie borgten sich von Anrainern eine Leiter aus und retteten den 24- Jährigen, der im Wohnzimmer stand. Der mutmaßliche Zündler, der Schwiegervater, der Schwager in spe sowie das Mädchen erlitten Rauchgasvergiftungen, aber nur der 24- Jährige kam ins Vöcklabrucker Spital. Er soll im Vorraum, im Bad und in einem Nebenraum Feuer gelegt haben.

Laut Polizei dürfte es aber – anders, als ursprünglich angenommen – keine Gasexplosion gegeben haben. Die Wohnung brannte aus, drei Katzen verendeten in den Flammen.

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum