Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 23:43
Petra und Mario Litzlbauer als Brautpaar im Mai 2007 in der â01EKrone".
Foto: Claus Scheucher

Familien- Tragödie um Drillings- Mutter

26.03.2015, 06:00
Was für eine Tragödie! Kurz vor Weihnachten erfuhr eine vierfache Mutter, dass sie an einer heimtückischen Krankheit leidet. Und das Schicksal raubte binnen Wochen der Mühlviertler Familie und ihren Drillingen die Mama.

Trauer und Entsetzen sind groß in der kleinen Gemeinde Herzogsdorf, denn die 42- jährige Petra Litzlbauer ist nicht mehr unter ihnen. Eine junge Frau, die immer völlig gesund gelebt hat, immer sportlich war, Dachstein und Großglockner erklomm und beim Wien- Marathon mitlief. Und die mit ihrem Mario im Jahr 2007 als "Krone"- Brautpaar unsere Leser und alle Freunde und Angehörigen entzückte. Nur ein Jahr später sorgte die fesche Mutter eines zweijährigen Sohnes schon wieder für tolle, schöne Schlagzeilen: "Drillinge für Krone- Brautpaar!" Denn die junge Familie wollte nicht, dass ihr Söhnchen Jonas als Einzelkind aufwächst - und bekam am 8. Februar 2008 gleich Drillinge: Yara, Gregor und Simon!

Glück mit vier Kindern dauerte nur sechs Jahre

"Es ist schon anstrengend mit den Kleinen, aber auch sehr schön", meinte die Drillings- Mama damals in einem "Krone"- Interview. Doch das Glück der jungen Familie aus Herzogsdorf mit seinen vier süßen Kindern sollte nur ganze sechs Jahre dauern. Mehr war ihnen nicht vergönnt. Dabei begann es harmlos: "Sie klagte über Rückenschmerzen, ließ sich massieren. Bis ein Heilpraktiker sie zu einem Arzt schickte", schildert der Pfarrgemeinderat Rudolf Doppelhammer. Es folgte eine Untersuchung, kurz vorm Weihnachtsfest dann die furchtbare Diagnose: Krebs!

Gemeinde startet große Hilfsaktion

Noch erschütternder, noch tragischer der Zusatz der Mediziner: Man könne die heimtückische Krankheit nicht mehr heilen! Es sei bereits zu spät. Nur wenige Wochen später mussten die Angehörigen von ihrer geliebten Mutter für immer Abschied nehmen. Jetzt steht der Ehemann allein mit den Kleinen da, braucht Hilfe. Deshalb hat die Gemeinde eine Aktion gestartet, "Krone"- Leser können unter dem Kennwort "Drillinge" spenden.

Unser "Krone"- Sonderkonto bei der Hypo Oberösterreich: IBAN: AT28 5400 0000 0060 0007; BIC: OBLAAT2L

26.03.2015, 06:00
Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum