Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 13:47
Foto: Andreas Graf

Ermittlungen nach Fund in ehemaligem Bunker laufen

08.03.2011, 11:07
Nach dem Fund von drei Kilo Sprengstoff und Maschinengewehrmunition in einem stillgelegten Bunker der Heeresmunitionsanstalt im Bezirk Wels-Land laufen nun die Ermittlungen. Das Material dürfte erst einige Tage vor seiner Entdeckung von einem Unbekannten eingelagert worden sein.

Die Munition sei offensichtlich bereitgestellt worden, so Oberstleutnant Heinrich Birschkus. Zu dem Areal in Stadl- Paura habe nur ein begrenzter Personenkreis Zutritt. Ob jemand aus dem Heer dahintersteckt oder sich jemand von außerhalb Zutritt verschafft habe, sei unklar. Ebenso gebe es keinen konkreten Verdacht, zu welchem Zweck das Material beiseitegeschafft worden sei.

Interne Ermittlungen beim Bundesheer

Der Sprengstoff könne für verschiedene Zwecke genutzt werden - vom Sprengen eines Baumstrunkes bis zur militärischen Verwendung, erklärte Birschkus. "Wenn man es auf einmal zündet, ist es eine große Menge." Die Munition hingegen sei nur für Heereswaffen zu verwenden.

Vorerst wird beim Bundesheer intern ermittelt. Die Sicherheitsdirektion habe zudem die Staatsanwaltschaft Wels informiert, so Birschkus. Sicherheitsdirektor Alois Lißl wollte vorerst nichts zu der Causa sagen. Es handle sich um eine Heeres- Angelegenheit.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum