Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.09.2017 - 19:04
Foto: SPÖ Braunau

Ermittlungen gegen Braunauer Ex- Bürgermeister

23.03.2011, 09:16
Die Vergangenheit holt den im September überraschend zurückgetretenen Braunauer Bürgermeister Gerhard Skiba (63) ein. Er wird des Betrugs verdächtigt, soll Tausende Euro von Bekannten erschlichen und verspielt haben. Jetzt befasst sich der Staatsanwalt mit dem früheren SPÖ-Politiker, der 21 Jahre im Amt war.

Wenige Tage nach dem – offiziell wegen gesundheitlichen Gründen erfolgten – Rücktritt kam die erste Anzeige. Dann weitere. Der Politiker soll knapp einem Dutzend Bekannten Geld herausgelockt haben, indem er etwa angab, eine Operation bezahlen zu müssen. Doch die Operation gab es nicht, das Geld soll der Bürgermeister verzockt haben. Es gab bereits Mahnungen und Urteile, doch das Geld war weg.

Offiziell weiß niemand etwas von den Vorwürfen. Doch die Polizei hat ihre Ermittlungen bereits abgeschlossen, jetzt ist die Staatsanwaltschaft Ried am Zug. Ex- Bürgermeister Skiba war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Eine Überprüfung der Stadtfinanzen hat allerdings zuletzt ergeben, dass sich Skiba hier nie bedient, die Geschäfte ordnungsgemäß geführt hatte.

von Markus Schütz, "OÖ Krone"

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum